Das richtige Fitness Frühstück für den perfekten Tag

Als ich noch jünger war, hat meine Oma immer zu mir gesagt: “Iss morgens ausreichend, das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag”. Was ich damals als Jugendlich noch müde belächelt habe, weiß ich heute um so mehr zu schätzen. Meine Oma hatte vollkommen recht, das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag. Ein richtiges Fitness Frühstück kann dazu führen, dass Du tagsüber effektiv Fett verbrennst und dass Du den ganzen Tag lang volle Leistung aufbringen kannst – ob in Schule, Beruf oder beim Training. In diesem Artikel zeige ich, was ich zum Frühstück esse und warum.

fitness frühstück

Fitness Frühstück – warum ist das so wichtig?

Um die Bedeutsamkeit des Frühstücks zu verstehen, ist es sinnvoll zu wissen, was in der Nacht passiert. Der Körper arbeitet in der Nacht – unsere Zellen benötigen Zucker, und dieser wird aus dem Zuckerspeicher der Leber freigegeben, es wird als Glukose produziert. Wenn Du morgens aufstehst, ist Dein Speicher leer und Du musst ihn wieder auffüllen. Wenn Dein “Zuckerspeicher” nicht ausreichend gefüllt ist, holt sich Dein Körper die benötigte Energie früher oder später aus dem Proteinspeicher – Deinen Muskeln. Du musst morgens also Deinen Zellen wieder erfrischen und Deinen Zuckerhaushalt in Ordnung bringen. Zudem ist das Frühstück besonders wichtig unter dem Aspekt, dass es Deinen Appetit steuert – wenn Du morgens nichts isst, dann hast Du Probleme tagsüber satt zu werden, Du hast also Hunger auch wenn Du eigentlich genug gegessen hast. Ein vernünftiges Frühstück steigert den Stoffwechsel tagsüber.

Ein weiterer Grund für ein gutes Frühstück am Morgen ist die Beendigung des Muskelabbaus(Katabolismus), welcher Nachts stattfindet.

Fitness Frühstück – was sollte es geben?

Zum Fitness Frühstück sollte es ausreichend Kohlenhydrate, Proteine, Vitamine und Flüssigkeit geben. Kohlenhydrate sollte es vor allem in Form von komplexen Kohlenhydraten geben, wie z.B. Vollkornbrot, Haferflocken, Sojaprodukte, Obst und Gemüse. Komplexe Kohlenhydrate haben einen niedrigen Glykämischen Index, d.h. der Insulinspiegel wird hier nicht so stark ansteigen wie bei Kohlenhydraten mit einem hohen Glykämischen Index. Da aber genau das auch wichtig ist, gerade nach dem Aufstehen, um einen schnell verfügbaren Energiespender zu haben, solltest Du auch einen Teil Deiner morgendlichen Kohlenhydrate in Form von hochglykämischen Kohlenhydraten zu Dir nehmen, wie z.B. Honig, Kartoffeln oder Cornflakes. Natürlich sollte man hier aufpassen, dass man davon nicht zu viel zu sich nimmt, aber eine geringe Dosis halte ich für sinnvoll, gerade unter dem Aspekt der Proteinaufnahme des Körpers.

Proteine zum Fitness Frühstück sollte es in Form von schnellen Proteinen geben, also in Form eines Whey Shakes. Whey Proteine werden innerhalb kürzester Zeit vom Körper aufgenommen, und das ist genau das, was wir morgens oder auch nach dem Training brauchen. Hier müssen wir sehr schnell den katabolen Zustand stoppen und den anabolen Zustand wieder herstellen.

Abgerundet wird das Frühstück von ausreichend Flüssigkeit, entweder in Form von Wasser oder in Form von leichten Säften. Interessant ist hier sicherlich auch der Verzehr eines Smoothie, welcher viele Vitamine, ausreichend Flüssigkeit und eine Menge Mineralien liefert.

Omlett mit Rinderfrikadellen und Feta

FacebookGoogle+Twitter
This entry was posted in Allgemein, Ernährung. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>