Bizeps trainieren – Tipps und Tricks

Bei mir im Fitnessstudio gibt es viele, die sehr hart und intensiv ihren Bizeps trainieren. Viele erreichen damit auch gute Ergebnisse, viele aber auch nicht. Wie man seinen Bizeps richtig trainiert, warum man es nicht übertreiben sollte und warum es auch andere Wege gibt, seinen Armumfang zu erhöhen, kannst Du in diesem Artikel lesen.

Bizeps trainieren – Grundlagen

Der Muskel, um den es geht, ist der “Musculus biceps brachii” ,also der zweiköpfiger Muskel des Armes. Zweiköpfig, weil der Bizeps zwei Muskelköpfe hat. Der Bizeps ist ein sehr kleiner Muskel, der jedoch bei sehr vielen Bewegungen beansprucht wird. Vor allem aber beim Rückentraining.

Aufgrund der kleinen Größe des Bizeps sollte man diesen Muskel nicht zu intensiv belasten. Für das Bizeps Trainieren bedeutet das also: Weniger ist mehr. Du solltest also darauf achten, nicht ständig den Bizeps zu trainieren, nicht mit den Gewichten zu übertreiben und auch nicht zu viele Sätze zu machen. Viele machen genau diese Fehler – diese haben zwar teilweise beachtliche Kraft im Bizeps aufgebaut, haben aber im Vergleich dazu wenig Muskelmasse aufbauen können.

Noch ein Hinweis: Glaube nicht alles, was in diesen Bodybuilding Zeitschriften steht.
Viele dieser ganzen Trainingspläne sind für Sportler ausgelegt, die im Monat mehrere tausend Euro an Steroide ausgeben – diese Menschen können ihren Bizeps trainieren, bis sie umfallen. Der natürliche Kraftsportler wird aber seinen Bizeps schnell übertrainieren.

Bizeps trainieren – Meine Empfehlungen

Zunächst empfehle ich Dir, das Bizeps Trainieren nicht mehr als einmal die Woche als Workout durchzuführen. Ich empfehle, den Muskel immer nach Workouts größerer Muskelpartien wie Brustmuskeln oder Rückenmuskeln zu trainieren. Nach einem Brustworkout kannst Du beispielsweise noch genügend auf Kraft trainieren, nach einem Rückenworkout kannst Du Deinen Bizeps nochmal richtig “töten”.

Da der Bizeps ein kleiner Muskel ist, reichen meiner Meinung auch kleinere Gewichte aus. Ich bin der festen Überzeugung, dass die Ausführung beim Bizeps Trainieren das entscheidende ist.

Zudem ist es für einen effektiven und nachhaltigen Muskelaufbau wichtig, eine konstante Steigerung zu erzielen. Beim besagten Armmuskel sind das bereits sehr kleine Gewichtssteigerungen, die großes bewirken können. Versuche also von Workout zu Workout, das Gewicht um ca. 0,5 Kg zu erhöhen.

Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, die Arme kurz, aber intensiv zu trainieren. Beispielsweise bin ich ein Fan von antagonistischen Supersätzen. Dabei kannst Du Bizeps und Trizeps in kürzester Zeit extrem effektiv trainieren. Ein Beispiel wäre z.B. Trizepsdrücken(SZ Stange) und Bizeps Curls(LH) als Supersätze, also direkt ohne Pause aufeinander folgend.

Der Stoffwechsel ist beim Bizeps Trainieren ebenfalls wichtig: Du solltest Dich niemals auf Deine Arme beschränken – die Arme wachsen automatisch mit den großen Muskelgruppen mit. Versuche also, besonders große Muskelgruppen wie Beine oder Rücken zu fokussieren, dann wird Dein Bizeps auch wachsen.

FacebookGoogle+Twitter
This entry was posted in Allgemein, Armtraining. Bookmark the permalink.

One Response to Bizeps trainieren – Tipps und Tricks

  1. Sebastian says:

    Hallo Tim,

    ja, mit diesen Tipps bringt man den Bizeps zum wachsen! Auch interessant ist der Blick auf die Muskelfasern im Bizeps. Diese langfasrigen Muskelfasern spricht man vor allen Dingen mit vielen Wiederholungen und wenig Gewicht an.
    Weiter so!

    Gruß
    Basti

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>